counter create hit The Weather Factor - Download Free eBook
Hot Best Seller

The Weather Factor

Availability: Ready to download

Throughout history, the weather has been responsible for the deaths of more people than the spear, bullet or atomic bomb. This title examines climatic devastation and the uncertainty that the weather brings.


Compare

Throughout history, the weather has been responsible for the deaths of more people than the spear, bullet or atomic bomb. This title examines climatic devastation and the uncertainty that the weather brings.

30 review for The Weather Factor

  1. 5 out of 5

    _kirsebaer_

    Abgebrochen. Ich hatte mit einem lockeren pseudowissenschaftlichen Buch gerechnet und ein sehr trockenes (für historisch wissenschaftlich interessierte vielleicht spannend) und zähes Werk erhalten.

  2. 5 out of 5

    Ευθυμία Δεσποτάκη

    Λόγοι για να μην διαβάσετε αυτό το βιβλίο: α) αν είστε έστω λίγο ευαίσθητοι στον ανθρώπινο πόνο. Οι περιγραφές των ναπολεώντιων και των γερμανικών (με διαφορά 250 ετών) στρατευμάτων που υποχωρούν ή προχωρούν στη ρώσσικη ύπαιθρο βάζουν κάτω πολλά exploitation movies. β) αν έχετε έστω λίγη κοινή λογική. Που θα σας κάνει να θέλετε να πετάξετε το βιβλίο από το παράθυρο, διαβάζοντας κάποιες από τις "αποφάσεις" -βλέπε, καπρίτσια- των εκάστωτε αρχηγών στρατιών και τις διαταγές τους. γ) αν θεωρείτε πως οι Λόγοι για να μην διαβάσετε αυτό το βιβλίο: α) αν είστε έστω λίγο ευαίσθητοι στον ανθρώπινο πόνο. Οι περιγραφές των ναπολεώντιων και των γερμανικών (με διαφορά 250 ετών) στρατευμάτων που υποχωρούν ή προχωρούν στη ρώσσικη ύπαιθρο βάζουν κάτω πολλά exploitation movies. β) αν έχετε έστω λίγη κοινή λογική. Που θα σας κάνει να θέλετε να πετάξετε το βιβλίο από το παράθυρο, διαβάζοντας κάποιες από τις "αποφάσεις" -βλέπε, καπρίτσια- των εκάστωτε αρχηγών στρατιών και τις διαταγές τους. γ) αν θεωρείτε πως οι αντιδράσεις κάποιων εθνών έναντι άλλων εθνών είναι υπερβολικές. Κανείς Ιρλανδός που θέλει να φάει λάχανο (pun intended) έναν Άγγλο, κανείς Ινδιάνος που κραδαίνει το σκαλπ ενός χλωμού προσώπου δεν θα σας φανεί πια υπερβολικός στις αντιδράσεις του. Ένα πολύ-πολύ διδακτικό βιβλίο. Το κακό του είναι πως γράφτηκε από δημοσιογράφο. Και από όσους δημοσιογράφους έχω διαβάσει, τη εξαιρέσει του αγαπημένου Ρεβέρτε, δεν έχω βρει κανέναν που να γνωρίζει τις λεπτές αποχρώσεις μεταξύ δημοσιογραφικού, επιστημοικού και λογοτεχνικού ύφους. Κοινώς, ο Ντούρσμιντ δεν καταφέρνει να σε παρασύρει όταν αποφασίζει να το παίξει λυρικός, γιατί δεν ξέρει πώς να διαχειριστεί την αφήγησή του. Απόδειξη, τα τρία μικρότατα κεφάλαια, ούτε τριών σελίδων το καθένα, που αφιερώνει στον κατακλυσμό του Νώε (!), την απόβαση στη Νορμανδία και το βομβαρδισμό της Χιροσίμα.

  3. 5 out of 5

    Peter NIcks

    I loved this book when i read it at the age of >10. It was this book that encouraged me to write my own book that i am currently in the process of writing. It is an entreating and wonderful read. I have reread it multiple times over the last 4+ years, too many to count properly.

  4. 4 out of 5

    Bonnie_blu

    The author plays fast and loose with history and mixes verified historical and archeological facts with supposition and questionable histories. His writing is awkward (or poor editing?), and a chore to read. I'm very glad I got the book from the library and didn't buy it. The author plays fast and loose with history and mixes verified historical and archeological facts with supposition and questionable histories. His writing is awkward (or poor editing?), and a chore to read. I'm very glad I got the book from the library and didn't buy it.

  5. 5 out of 5

    A.L. Butcher

    Review to follow

  6. 4 out of 5

    TALAL

    من الكتب الجميلة التي قرأتها هذه السنة.... عيبة الوحيد انه اسهب في التفاصيل الدقيقة أكثر من المطلوب.

  7. 4 out of 5

    Leenchen

    Kurzbeschreibung (Amazon) Über das Wetter redet jeder, das Wetter interessiert jeden und dennoch wird es oft unterschätzt. Oder wussten Sie, dass der Regen eine nicht unwesentliche Rolle für die Niederlage der römischen Legionen gegen Armenius spielte? Und zwar in Form eines tosenden Gewitters? Und das ein sommerliches Gewitter die Anhänger Robespierres von einer Kundgebeung in Paris verscheuchte und der Alleingelassene dann von seinen Gegnern verhaftet und am nächsten Tag guillotiniert wurde? De Kurzbeschreibung (Amazon) Über das Wetter redet jeder, das Wetter interessiert jeden und dennoch wird es oft unterschätzt. Oder wussten Sie, dass der Regen eine nicht unwesentliche Rolle für die Niederlage der römischen Legionen gegen Armenius spielte? Und zwar in Form eines tosenden Gewitters? Und das ein sommerliches Gewitter die Anhänger Robespierres von einer Kundgebeung in Paris verscheuchte und der Alleingelassene dann von seinen Gegnern verhaftet und am nächsten Tag guillotiniert wurde? Der BBC-Reporter Eric Durschmied hat diese und andere geschichtliche Ereignisse mit den damaligen Wetterbedingungen verglichen und Erstaunliches entdeckt ... Inhalt: Dieses Buch bietet eine Aneinanderreihung von historischen Ereignissen, die auf irgendeine Art und Weise vom schlechten Wetter beeinflusst worden sind. Dabei spielen Ort und Zeit keine Rolle und auch nicht die Konsequenz auf den späteren Verlauf der Weltgeschichte. Fazit: Es gibt Bücher, da fragt man sich, warum diese so oft neugedruckt worden sind. Dieses Buch hier hatte allein in Deutschland mindestens 6 Auflagen, unvorstellbar bei dem Schwachsinn, der dem Leser hier unter die Nase gerieben wurde. 1) Der Autor ist BBC-Reporter und Kriegsberichterstatter, das merkt man vor allem an den zum Teil heroischen Abschnitten in den einzelnen Bereichen, welche in einem Sachbuch fehl am Platz sind. 2) Der Autor legt sich die Zahlen und Fakten so zurecht, dass seine Ergebnisse so offensichtlich dem Wetter zuzuschreiben sind, dass man sich als Leser fragt, warum vor ihm keiner auf diesen Zusammenhang gekommen ist. 3) Das Buch strotzt nur so vor historischen Ungereimtheiten, erfundenen Figuren und abstrusen Abweichungen. 4) Selbst wenn das Ereignis, welches erläutert wurde keinen Einfluss auf die Geschichte hatte, so wird es als wichtig genannt, weil es ja auf spätere Ereignisse hätte Einfluss nehmen können, aber sowieso nichts beeinflusst hätte (Beispiel weiter unten). 5) Begriffe werden falsch interpretiert, Zusammenhänge werden nach Belieben konstruiert, typische Wetterbedingungen werden als überraschend und unvorhersehbar deklariert. Und so weiter und so fort. Die Liste lässt sich noch beliebig lang weiterführen. Auf jeden Fall hat das Buch eine ganz besondere Ratte bei mir gewonnen: "Die Ratte des andauernden Kopfschüttelns" Beispiel: Die Armada im Eis 22. Januar 1795 Hierbei geht es um die Niederlande, die französische Revolution und unerklärlichen eiskalten Nächten in Dezember und Januar. Das Wieso und Weshalb und Warum ist so verworren, dass ich nicht mal mehr weiß, worum es genau ging, nur dass die Franzosen wohl gegen Niederlande und Österreich kämpfte, einer der französischen Generäle die Armee sabotierte und nur eine Handvoll Husaren die holländische Kriegsflotte auf dem Isselmeer besiegte. Aufgrund der unvorhersehbaren Wetterbedingungen war die gesamte Flotte auf dem Isselmeer eingeschlossen von Eis und Eisschollen und mussten bedingungslos kapitulieren. Das verworene an der ganzen Geschichte aber war der letzte Absatz: Eines ist sicher: Ohne den plötzlichen Temperatursturz und das Eis, das sich daraufhin in der Marsdiep gebildet hatte, wäre die holländische Flotte nach England gesegelt, um die britische Flotte zu unterstützen. Das hätte 15 zusätzliche Schiffe für Nelson bei der Schlacht von Trafalgar bedeutet. Doch wie sich herausstellte, brauchte sie Nelson nicht. Bis zu diesem Moment war nie die Rede von Nelson oder Trafalgar gewesen und nur durch eigene Recherchen weiß ich ungefähr, worum es geht. Bezeugend hierbei vor allem das Datum von der Schlacht von Trafalgar: 21.10.1805 ... 10 Jahre nach Marsdiep. Ironie des Buches: Vor ein paar Tagen habe ich noch gescherzt, es würde passen, wenn auch noch ein Kapitel kommt zum 2. Weltkrieg in Russland und dass der plötzliche Winter unvorhersehbar die deutschen Truppen erwischt hätte. Ich hätte das nicht zu laut sagen sollen, denn tatsächlich gibt es genau so einen Abschnitt im Buch und ich bin wirklich froh, dass ich es jetzt nach der großen Hungersnot in Irland (welche ja weitreichenden Einfluss auf den amerikanischen Bürgerkrieg gehabt haben muss) das Buch mit ruhigem Gewissen abgebrochen habe - noch vor der deutschen Katastrophe in Russland! Bewertung: 0,5 Punkte

  8. 4 out of 5

    John

    I enjoy reading alternative history, and liked the concept of how particular weather events changed history. It is readable, but some of the weather events were very predictable ( it always gets cold in Russia in the winter!)so I felt cheated by some of the events. I missed some favorites, a thunderstorm stopping Yueng Ho's discovery of the world,or the Norman conquest. The account of D-Day in two pages was too short to be useful. In short, this book is worth borrowing, but if you intend to buy, I enjoy reading alternative history, and liked the concept of how particular weather events changed history. It is readable, but some of the weather events were very predictable ( it always gets cold in Russia in the winter!)so I felt cheated by some of the events. I missed some favorites, a thunderstorm stopping Yueng Ho's discovery of the world,or the Norman conquest. The account of D-Day in two pages was too short to be useful. In short, this book is worth borrowing, but if you intend to buy, some back issues of "The General" or a couple of Turtledove's alternative histories will be better value.

  9. 5 out of 5

    Christian

    More Erik Durschmied genius. 15 new essays focused entirely on weather changing the course of history. Carries on from 'The Hinge Factor' to reach, if possible, newer heights. This book (as well as his other works) really puts you in the position of almost being there, in the graphic way that the essays are written. It's amazing to think of what might have happened in history if the weather had been but a little different. Once again, I was left wanting more. Brilliant! More Erik Durschmied genius. 15 new essays focused entirely on weather changing the course of history. Carries on from 'The Hinge Factor' to reach, if possible, newer heights. This book (as well as his other works) really puts you in the position of almost being there, in the graphic way that the essays are written. It's amazing to think of what might have happened in history if the weather had been but a little different. Once again, I was left wanting more. Brilliant!

  10. 4 out of 5

    Anna

    Gründe für das Buch: - Geschichtliche Ereignisse die durch Wetter beeinflusst wurden - unterhaltsam geschreiben - Gut aufgeteilt und mit den Karten super gestaltet Gründe gegen das Buch: - Zu viel Schlachten - manchmal zu viel Militätsprache - Fussnoten nervig am Ende des kapitels nachzulesen.

  11. 5 out of 5

    Scott Shambaugh

    For anyone who likes history at all, this is a collection of battles that have been completely upended by some freak weather occurrence. Fun read and it's broken up into independent chapters so you don't have to read it all at once. For anyone who likes history at all, this is a collection of battles that have been completely upended by some freak weather occurrence. Fun read and it's broken up into independent chapters so you don't have to read it all at once.

  12. 4 out of 5

    Pedro

    You have to read this book if you're like me and love and or are fascinated by weather and history. You have to read this book if you're like me and love and or are fascinated by weather and history.

  13. 5 out of 5

    Mark

  14. 5 out of 5

    Jacob Petersen-perlman

  15. 5 out of 5

    Sebastian

  16. 4 out of 5

    Jules

  17. 5 out of 5

    Matilda L.

  18. 5 out of 5

    Tarrant

  19. 4 out of 5

    Mustafa Acungil

  20. 5 out of 5

    Peter

  21. 5 out of 5

    Ian McMullen

  22. 4 out of 5

    Meike

  23. 5 out of 5

    Muse8

  24. 5 out of 5

    Robert Hipps

  25. 5 out of 5

    Jeff Perrault

  26. 4 out of 5

    Philipp

  27. 5 out of 5

    Shaun

  28. 4 out of 5

    Colleen Ryan

  29. 5 out of 5

    Roberto Raphael

  30. 5 out of 5

    Kathy Talbott

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy.