counter create hit Was Google wirklich will - Download Free eBook
Ads Banner
Hot Best Seller

Was Google wirklich will

Availability: Ready to download

Exklusive Einblicke in den mächtigsten Konzern der Welt Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation – Google ist unser Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. Doch Google hat begonnen, sich zu wandeln. Die Konzernführung glaubt fest dara Exklusive Einblicke in den mächtigsten Konzern der Welt Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation – Google ist unser Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. Doch Google hat begonnen, sich zu wandeln. Die Konzernführung glaubt fest daran, die Welt durch Technologie zum Besseren verändern zu können, und baut das Unternehmen Schritt für Schritt zu einer Zukunftsmaschine um. In den Laboren und Forschungsabteilungen wird an selbstfahrenden Autos, Quanten-Computern, Krebstherapien und einem Drohnen-Lieferservice aus der Luft gearbeitet. Google-Software wird bald nicht mehr nur Smartphones, sondern auch Autos, Haushaltsgeräte und sogar selbst entwickelte Roboter steuern. Satelliten und Ballons an der Weltraumgrenze sollen den ganzen Planeten mit Internet versorgen. Thomas Schulz, der Silicon-Valley-Korrespondent des SPIEGEL, liefert in seinem Buch eine einmalige Nahaufnahme des mächtigsten Konzerns der Welt. Er verfügt über exklusive Zugänge in das sonst so verschwiegene Unternehmen und bietet Einblicke in dessen Geheimlabors und die Denkweise der Unternehmensführung. Sein Buch ist ein dringend nötiger Beitrag zu einer hochbrisanten, oft emotional geführten Debatte um unsere Daten und die digitale Zukunft.


Compare
Ads Banner

Exklusive Einblicke in den mächtigsten Konzern der Welt Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation – Google ist unser Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. Doch Google hat begonnen, sich zu wandeln. Die Konzernführung glaubt fest dara Exklusive Einblicke in den mächtigsten Konzern der Welt Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation – Google ist unser Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. Doch Google hat begonnen, sich zu wandeln. Die Konzernführung glaubt fest daran, die Welt durch Technologie zum Besseren verändern zu können, und baut das Unternehmen Schritt für Schritt zu einer Zukunftsmaschine um. In den Laboren und Forschungsabteilungen wird an selbstfahrenden Autos, Quanten-Computern, Krebstherapien und einem Drohnen-Lieferservice aus der Luft gearbeitet. Google-Software wird bald nicht mehr nur Smartphones, sondern auch Autos, Haushaltsgeräte und sogar selbst entwickelte Roboter steuern. Satelliten und Ballons an der Weltraumgrenze sollen den ganzen Planeten mit Internet versorgen. Thomas Schulz, der Silicon-Valley-Korrespondent des SPIEGEL, liefert in seinem Buch eine einmalige Nahaufnahme des mächtigsten Konzerns der Welt. Er verfügt über exklusive Zugänge in das sonst so verschwiegene Unternehmen und bietet Einblicke in dessen Geheimlabors und die Denkweise der Unternehmensführung. Sein Buch ist ein dringend nötiger Beitrag zu einer hochbrisanten, oft emotional geführten Debatte um unsere Daten und die digitale Zukunft.

30 review for Was Google wirklich will

  1. 4 out of 5

    Juan

    Interessantes und teilweise spannendes Buch über Google obwoht gewisse Informationen bereits überholt sind.

  2. 5 out of 5

    Peter

    Irgendwann, so in 2000 Jahren, wird dieses Buch, das von einem heiligen Gral, seinen Jüngern und einer sich entwickelnden Welt berichtet, gefunden werden und, ähnlich den Schriftrollen von Qumran, Zeugnis einer 'Religion' sein. Aber mal ernsthaft: ein ausgezeichnetes Sachbuch mit viel Hintergrundwissen und anschaulich erklärten Zusammenhängen.

  3. 4 out of 5

    Nasreddin

    This book is ok. It tells you a bit about the background on how google started and the dreams of Larry Page, the founder of google and what they really. One could say that google's end goal is to strive for a utopia through technology that will make our life convenient and easier. Be it through self driving cars, contact lenses that measure your blood sugar, air balloons that will provide free WiFi to poorer nations. They do it by investing in "moonshot" projects, projects that might fail, but i This book is ok. It tells you a bit about the background on how google started and the dreams of Larry Page, the founder of google and what they really. One could say that google's end goal is to strive for a utopia through technology that will make our life convenient and easier. Be it through self driving cars, contact lenses that measure your blood sugar, air balloons that will provide free WiFi to poorer nations. They do it by investing in "moonshot" projects, projects that might fail, but if they succeed would be the equivalent of shooting a rocket to the moon. The later part of the book is about google and their struggles with the European Union due to the stricter privacy law in america, and whether or not automation through AI and robots will be beneficial for mankind. Google is optimistic that it will be. I didn't regret buying it, and it was enjoyable and informative, but that was it. Three out of five stars is not a bad score after all.

  4. 4 out of 5

    Olivio Sarikas

    Amazing book with very interesting insights into Google and the future of our digital and real world

  5. 4 out of 5

    Jacques Lafon

    Manche mögen sagen dieses Buch ist Werbung für Google. Ich sage, dass es hilft die hysterische und heuchlerische Abneigung gegenüber Google abzubauen. Sehr sorgfältig recherchiertes Buch.

  6. 5 out of 5

    Smokeyletters

  7. 4 out of 5

    FranzPaul

  8. 5 out of 5

    Max

  9. 5 out of 5

    Markus Armbruckner

  10. 5 out of 5

    Simon

  11. 5 out of 5

    Dmitrij Beloussow

  12. 4 out of 5

    Robert

  13. 4 out of 5

    Mike

  14. 5 out of 5

    Rebekka Flotron

  15. 5 out of 5

    Jhnns

  16. 4 out of 5

    Wen Frosch

  17. 4 out of 5

    Arne Wiehe

  18. 5 out of 5

    Roman Bosch

  19. 5 out of 5

    Julien Rizz

  20. 5 out of 5

    Mark Rehberg

  21. 4 out of 5

    Nicolas Dular

  22. 5 out of 5

    reademption

  23. 4 out of 5

    Richard Hess

  24. 4 out of 5

    Florian

  25. 4 out of 5

    Henry Frerichs

  26. 4 out of 5

    Christopher

  27. 5 out of 5

    Henrik

  28. 4 out of 5

    Gesar Ugen

  29. 5 out of 5

    Joshua

  30. 5 out of 5

    Willi Braun

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy.