counter create hit Senator Der Vereinigten Staaten Aus New York: Robert F. Kennedy, Aaron Burr, John Foster Dulles, Hillary Clinton, Gouverneur Morris - Download Free eBook
Hot Best Seller

Senator Der Vereinigten Staaten Aus New York: Robert F. Kennedy, Aaron Burr, John Foster Dulles, Hillary Clinton, Gouverneur Morris

Availability: Ready to download

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 60. Nicht dargestellt. Kapitel: Robert F. Kennedy, Aaron Burr, John Foster Dulles, Hillary Clinton, Gouverneur Morris, Daniel Patrick Moynihan, Rufus King, John Adams Dix, Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus New York, Martin Van Buren, William H. Seward, Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 60. Nicht dargestellt. Kapitel: Robert F. Kennedy, Aaron Burr, John Foster Dulles, Hillary Clinton, Gouverneur Morris, Daniel Patrick Moynihan, Rufus King, John Adams Dix, Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus New York, Martin Van Buren, William H. Seward, James L. Buckley, Philip Schuyler, John Armstrong junior, Kirsten Gillibrand, Silas Wright, Elihu Root, Daniel S. Dickinson, DeWitt Clinton, Edwin D. Morgan, Herbert H. Lehman, William M. Evarts, Reuben Fenton, Nathan Sanford, John Laurance, James Aloysius O'Gorman, David B. Hill, Thomas C. Platt, Hamilton Fish, Ira Harris, Francis Kernan, Charles Schumer, Preston King, Theodorus Bailey, James M. Mead, Nathaniel Pitcher Tallmadge, Warner Miller, Samuel Latham Mitchill, William M. Calder, Obadiah German, Kenneth Keating, Irving Ives, James Watson, Elbridge G. Lapham, William L. Marcy, John Sloss Hobart, John Smith, Frank Hiscock, Al D'Amato, Edward Murphy junior. Auszug: Aaron Burr (* 6. Februar 1756 in Newark, New Jersey; 14. September 1836 in Port Richmond, Staten Island, New York) war ein amerikanischer Jurist und Politiker. Von 1801 bis 1805 war er Vizeprasident der Vereinigten Staaten unter Thomas Jefferson. Burr stieg in den 1780er und 1790er Jahren zu einem der einflussreichsten Politiker in New York auf. Von 1791 bis 1797 vertrat er diesen Bundesstaat im Senat der Vereinigten Staaten. Burr stand der Demokratisch-Republikanischen Partei nahe und wurde von ihr 1796 und 1800 als Vizeprasidentschaftskandidat an der Seite Jeffersons aufgestellt. Bei der umstrittenen Prasidentschaftswahl 1800 wurde ihm unterstellt, er habe mit der foderalistischen Opposition intrigiert, um die Prasidentschaft an sich zu reissen, und somit sah er sich bald in seiner eigenen Partei isoliert. Bei der Wahl 1804 wurde er nicht wieder nominiert und trat daraufhin mit Unterstutzung der Foderalisten bei der Gouverne..


Compare

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 60. Nicht dargestellt. Kapitel: Robert F. Kennedy, Aaron Burr, John Foster Dulles, Hillary Clinton, Gouverneur Morris, Daniel Patrick Moynihan, Rufus King, John Adams Dix, Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus New York, Martin Van Buren, William H. Seward, Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 60. Nicht dargestellt. Kapitel: Robert F. Kennedy, Aaron Burr, John Foster Dulles, Hillary Clinton, Gouverneur Morris, Daniel Patrick Moynihan, Rufus King, John Adams Dix, Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus New York, Martin Van Buren, William H. Seward, James L. Buckley, Philip Schuyler, John Armstrong junior, Kirsten Gillibrand, Silas Wright, Elihu Root, Daniel S. Dickinson, DeWitt Clinton, Edwin D. Morgan, Herbert H. Lehman, William M. Evarts, Reuben Fenton, Nathan Sanford, John Laurance, James Aloysius O'Gorman, David B. Hill, Thomas C. Platt, Hamilton Fish, Ira Harris, Francis Kernan, Charles Schumer, Preston King, Theodorus Bailey, James M. Mead, Nathaniel Pitcher Tallmadge, Warner Miller, Samuel Latham Mitchill, William M. Calder, Obadiah German, Kenneth Keating, Irving Ives, James Watson, Elbridge G. Lapham, William L. Marcy, John Sloss Hobart, John Smith, Frank Hiscock, Al D'Amato, Edward Murphy junior. Auszug: Aaron Burr (* 6. Februar 1756 in Newark, New Jersey; 14. September 1836 in Port Richmond, Staten Island, New York) war ein amerikanischer Jurist und Politiker. Von 1801 bis 1805 war er Vizeprasident der Vereinigten Staaten unter Thomas Jefferson. Burr stieg in den 1780er und 1790er Jahren zu einem der einflussreichsten Politiker in New York auf. Von 1791 bis 1797 vertrat er diesen Bundesstaat im Senat der Vereinigten Staaten. Burr stand der Demokratisch-Republikanischen Partei nahe und wurde von ihr 1796 und 1800 als Vizeprasidentschaftskandidat an der Seite Jeffersons aufgestellt. Bei der umstrittenen Prasidentschaftswahl 1800 wurde ihm unterstellt, er habe mit der foderalistischen Opposition intrigiert, um die Prasidentschaft an sich zu reissen, und somit sah er sich bald in seiner eigenen Partei isoliert. Bei der Wahl 1804 wurde er nicht wieder nominiert und trat daraufhin mit Unterstutzung der Foderalisten bei der Gouverne..

0 review for Senator Der Vereinigten Staaten Aus New York: Robert F. Kennedy, Aaron Burr, John Foster Dulles, Hillary Clinton, Gouverneur Morris

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy.